Praktikum beim spannendsten Fußball-Startup – in Vollzeit oder Teilzeit

 

Das spannendste Startup im Profifußball www.football-business-china.com sucht ab Mitte Oktober einen Praktikanten/ eine Praktikantin.

Unternehmensziel ist die Etablierung einer Online- und Offline-Plattform für die Deutsch-Chinesische Fußball-Kooperation, die im November 2016 von Angela Merkel unterzeichnet worden ist.

Wir sind auf der Suche nach motivierten, flexiblen und kommunikationsstarken Praktikanten, die Lust haben Teil des derzeit spannendsten Startups im Profifußball zu sein.

Einsatzort: Büro München (Schwabing)
Eintrittsdatum/Gehalt: Mitte Oktober, 450 €
Dauer: 3 Monate, optimalerweise 4-6 Monate (im Falle eines Pflichtpraktikums)
Aufgabengebiet: Unterstützung bei Beratungsmandaten im professionellen  Fußball, Unterstützung der Geschäftsführung, Kommunikation mit Dienstleistern und Partnern, Pflege und Aufbau der Online- und Offlineplattform, Marketing- und Akquiseaktivitäten

Ihr Profil:

Studienrichtung: BWL, VWL, Sportmanagement oder ähnliche Fächer
Studienqualifikation: idealerweise ab dem Haupt- / Master-Studium
Studienschwerpunkt: Finanzen, Marketing, Kommunikationswissenschaften u. ä.
Sonstige Qualifikation: gute MS-Office-Kenntnisse (insb. Word, Excel, Powerpoint, Outlook) sehr gute analytische Fähigkeiten
Sprachkenntnisse: Deutsch (verhandlungssicher in Wort und Schrift), Englisch


Ihre Bewerbung sollte umfassen:

  • Anschreiben
  • tabellarischer Lebenslauf
  • Zeugnis der Hochschulreife, akademische und sonstige Ausbildungszeugnisse
  • sämtliche Arbeitszeugnisse – auch für Praktika etc.

Bitte geben Sie auch an, wie Sie auf das Praktikumsangebot aufmerksam geworden sind.

Bitte haben Sie Verständnis, dass Bewerbungen nur per Email entgegengenommen werden können.

Ihre vollständigen Unterlagen schicken Sie bei Interesse bitte per Mail an:

jobs@football-business-china.com

Bitte sehen Sie von telefonischen Rückfragen ab – nach Eingang Ihrer vollständigen Bewerbung
werden wir Sie per Mail über den weiteren Fortgang informieren.


München, im September 2017